Stefan Filipiak  I  Büro 0211 - 16344783  I  Mobil 0179 - 4565205  I  mail(at)stefan-filipiak.de  I  Kontaktformular

Preise & Auszeichnungen
Pressestimmen

2018
Die Produktion "Comeback für Noah" der Silberrollen Mönchengladbach in Kooperation mit dem Theater66 (unter meiner Regie) ist ausgewählt für das Programm des biennalen Senioren-theaterfestivals WildWest 2018 und tritt als eine von fünf Produktionen aus NRW im Consoltheater Gelsenkirchen auf.

2014
Meine Inszenierung RaumZeit mit Schülerinnen und Schülern des Mildred-Scheel-Berufskollegs ist für den Preis Kinder zum Olymp  der Kulturstiftung der Länder nominiert.
Ein Video dazu gibt´s hier.

2012
2PacAmaruHector hat es geschafft! Das von Enno Stahl und mir konzipierte Stück ist gegen 170 Mitbewerber für das Autorenfestival Festival Stück-auf des Theaters Essen ausgewählt worden.

2011
Mit meinem Projektkonzept schwierige übung freiheit bin ich Preisträger beim 1. Stuttgarter Autorenpreis, an dem sich 190 Autorinnen und Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz beteiligten.
Preisstifter war dm-Gründer Götz Werner. In der Jury: Volker Lösch (Regisseur Staatstheater Stuttgart), Enno Schmidt (Autor und Filmemacher), Florian Höllerer (Literaturhaus Stuttgart) und Edith Koerber (Intendantin Theater tri-bühne).

2011
Das von mir als Regisseur und Autor gestaltete Projekt "Mugel dich frei!" gewinnt den Preis Kinder zum Olymp  der Kulturstiftung der Länder in der Kategorie Musical/ Mittelstufe. Aus 850 Einsendungen wurden 27 Preise vergeben.

2009
Das Theaterstück RaumZeit gewinnt den Autorenwettbewerb “Gefangene Körper - entfesselte Phantasie” des Sandkorntheaters Karlsruhe gegen 88 Mitbewerber.

2006
Das Theaterstück RaumZeit erreicht die Endrunde des Baden-Württem-bergischen Jugendtheaterpreises.

2003
Das Deeskalationstraining wird aufgenommen in den Förderkatalog “News for Youth - Kulturprojekte für Jugendliche” des Kultursekretariats NRW

2002
Ich bin Preisträger beim Existenz-gründerwettbewerb StartArt des NRW-Wirtschaftsministeriums für Kunst- und Kulturwirtschaft (in der Jury u.a. die ehemalige NRW-Kultus-ministerin Ilse Brusis, Theater-intendant Thomas Bockelmann und Frank Elstner)

Einige Pressestimmen zu meinen Inszenierungen finden Sie hier und zu meinen Szenischen Lesungen hier.

Wenn sie meine Arbeit über die Jahre in den Artikeln der "Rheinischen Post" nachverfolgen möchten, dann können Sie das hier tun.