Stefan Filipiak  I  Büro 0211 - 16344783  I  Mobil 0179 - 4565205  I  mail(at)stefan-filipiak.de  I  Kontaktformular

Schreiben
für die
Bühne

Wenn für eine...
Theaterstücke

...Theaterproduktion eine Bearbeitung eines Romans, eine Modernisierung eines klassischen Textes oder das Zusammenstellen einer Szenencollage erforderlich ist, so übernehme ich diese dramaturgische Arbeit meist selbst. Auf diesem Wege sind einige neue Stücke und eigenständige Textbearbeitungen entstanden.

Sprechen Sie mich an, wenn Sie Interesse an einer der folgenden Stücke und Bearbeitungen haben, oder einen erfahrenen Praktiker suchen, der für Sie eine Theaterfassung eines Stoffes erstellt, mit dem Sie selber weiter arbeiten möchten.

Heidi - ein Alpendrama
nach Johanna Spyri

Besetzung: 1 H / 3 D

Für das Theater am Schlachthof Neuss erarbeitete ich diese Bühnenfassung  nach Johanna Spyris berühmten Roman für nur vier Darsteller und eine Spielzeit von 45 Minuten. Sie wurde 2014 im TAS in der Regie von Remo Hofer uraufgeführt.














2PacAmaruHector
Besetzung: 4 H / 4 D

In Kooperation mit Enno Stahl, ist die Bühnenfassung seines gleichnamigen Romans (Verbrecherverlag) entstanden.Was passiert, wenn militante Globalisierungsgegner in heutiger Zeit eine Weihnachtsfeier stürmen, auf der gerade der Verkauf einer Deutschen Firma an japanische Investoren begossen wird? Wie verhält sich die Bevölkerung, wenn die Terroristen verlangen, was jeder Bürger unterschreiben würde: Den Erhalt der Arbeitsplätze vor Ort? Die Medien mischen sich ein, machen aus der Besetzung via Webcam ein Spektakel...

"2PacAmaruHector" ist von mir in der "Alten Post" Neuss uraufgeführt worden. Sie können den Text unserer zeitgenössische Farce gern direkt bei mir anfordern. Ein Video zu meiner Neusser Uraufführung gibt´s hier.


RaumZeit
Besetzung:
variabel von 2 H / 2 D bis 5 H / 3 D

In Zusammenarbeit mit dem Leverkusener Autor Christian Linker habe ich die Bühnenversion seines Romans "RaumZeit" erstellt - das Portrait eines jungen Mannes im Knast, hart und dicht an der Realität erzählt - und zugleich die Geschichte einer großen Liebe.

Unsere Theaterfassung gewann den 2. Sandkorn-Autoren-Wettbewerb und wurde im Februar 2010 in Karlsruhe uraufgeführt. "RaumZeit" ist im Theaterstück-verlag (München) verlegt. Dort finden Sie alle weiteren Informationen und können das Stück auch zur Ansicht bestellen.

 

schwierige übung freiheit
Besetzung: 6 - 12 DarstellerInnen

"schwierige übung freiheit" ist kein fertig notiertes Bühnenstück, sondern ein Konzept zur Realisierung eines biographischen Theaterprojektes zum Thema Bedingungsloses Grund-einkommen
 

“schwierige übung freiheit” wurde im März 2011 beim 1. Stuttgarter Autorenpreis prämiert und kann bei mir zur Ansicht bestellt werden.

Kein bisschen weise
Besetzung: 1 H

Bodo Held ist 66 und seit einem Jahre in Rente. Ein hartes Jahr, in dem er an sich selbst verzweifelte und seine Frau in den Wahnsinn trieb. „Das war wie eine zweite Pubertät“, räsoniert er. „Da weißt Du auch nicht, was mit Dir passiert und wo Dir der Kopf steht. Nein, der Ruhestand ist nicht wohlverdient. Der ist eine Heraus-forderung vom Allerfeinsten!“

Inzwischen scheint Bodo das Gröbste überstanden zu haben. Auch weil eine alte Liebe wieder den Weg zu ihm gefunden hat: seine schrottreife 2 CV Ente „Lucy“, mit der er Anfang der 1970er das Leben entdecken wollte. Die muss doch wieder fit zu machen sein. Denn Bodo hat noch etwas vor. Und dabei wird er moralisch unter-stützt von vier weltbekannten Jungs aus Liverpool...

Beim Schrauben in seiner Garage rechnet Bodo ab mit dem trügerischen Bild vom „Golden Ager“, philosophiert über die ihm noch verbleibende Zeit und hat manch wenig weisen Tipp parat.

Ein Abend für Rentner, solche, die es werden wollen und jene, die mit ihnen leben müssen. Ein Video zur Mönchengladbacher Uraufführung gibt´s hier.



Inselhüpfen
Besetzung: 3 H / 6 D

Wenn Sie an "Inselhüpfen" denken, dann wahrscheinlich an Urlaub und Entdeckungsfreude. Die sechs arg gebeutelten Gestalten, die sich in einem heruntergekommenen Cottage auf einer Insel im nördlichsten Norden Schottlands einfinden, haben damit nichts im Sinn. Ihr Ziel: Möglichst schnell und schmerzlos den Klippensprung hinter sich zu bringen, um ihrem unrühmlichen Leben ein Ende zu setzen. Und die Bedingungen dazu sind auf der windumtosten Felseninsel weitab der Zivilisation wahrlich perfekt!

Aber keine Sorge, in dieser „Komödie über die Lust am Leben“ kommt niemand zu Tode. Im Gegenteil: Die zum Teil absurden Auseinander-setzungen über die eigene Situation und die Konstellation der unfrei-willigen Schicksalsgemeinschaft lassen deren Lust am Leben langsam wieder erwachen – sehr zum Leid-wesen der beiden Hausbesitzerinnen, die mit ihrem Geschäftsmodell des „Inselhüpfens“ ihre eigene desolate Lage sanieren wollen.

Viel rauer Charme, trockener Humor und die Unterstützung der örtlichen Schafherde sorgen dafür, dass sich das Blatt für alle zum Guten wendet – und bannen nebenbei den Fluch, den Normannenherrscher Angus vor hunderten von Jahren über die Insel legte...

“Inselhüpfen” ist beim Plausus-Verlag (Bonn) verlegt. Eine Leseprobe gibt es hier.


Laster, Lügen und Banditen
Besetzung:
variabel von 1 H / 9 D bis 9 H / 1 D

Eine Westernkomödie um alternde Bewohner eines verlassenen Gold- gräberstädtchens, das durch die Rückkehr der ehemaligen Star- Revuetänzerin der Stadt in heftige Aufruhr versetzt wird.

“Laster, Lügen und Banditen” ist beim Plausus-Verlag (Bonn) verlegt. Eine Leseprobe gibt es hier.